Benutzername      Anmelden
Passwort      Forgotten Your Password?
         
News Eintragen

Mit Köpfchen Energie sparen

BY:admin (#1)   195 Tage vor on News      
Auf Grund immer höherer Preise ist Energie sparen heute mehr denn je in aller Munde. Doch wann lohn Energie sparen wirklich und wo rechtfertigt der Aufwand das Ergebnis nicht mehr?

Schnell und einfach Energie sparen
Die besten Möglichkeiten, in das Energie sparen und Kosten senken einzusteigen, sind die, die ohne Investition auskommen. Den Hinweis auf das Abschalten von Stand-by-Geräten, auf abschaltbare Steckdosenleisten oder auf das Schließen von permanent gekippten Fenstern zur Reduzierung der Heizenergie hat man sicherlich schon oft genug gehört. Dennoch bieten gerade diese Punkte die Möglichkeit, schnell weniger für seine Energie zu zahlen. Auch wenn die einzelnen Maßnahmen zunächst für sich betrachtet nur geringes Einsparpotential bieten, so summieren sich viele kleine Einsparung letztendlich doch zu einer relevanten Größe. Weiterhin beginnt hier das sparen bereits ab der ersten Sekunde, da keine Investitionen nötig sind, die sich zunächst amortisieren müssen.



Erst nachdenken, dann investieren
Sind die vorgenannten Spielräume ausgeschöpft, besteht selbstverständlich die Möglichkeit, den eigenen Stromverbrauch durch gezielte Veränderungen an Geräten und Einrichtungen weiter zu reduzieren. Da diese Maßnahmen normalerweise mit Kosten verbunden sind, lohnt hier auf jeden Fall ein zweiter Blick vor der Entscheidung.
Beim Austausch elektrischer Geräte mag dieser zweite Blick noch recht einfach sein. Neben der eher nebulösen Auskunft über die Energieklasse eines Geräts mit Buchstabe und eventuell einem oder mehreren Pluszeichen, verfügt jedes Elektrogerät über eine Angabe der elektrischen Leistung. An Hand dieser lässt sich schnell ermitteln, wie hoch die Energieeinsparung durch den Tausch tatsächlich ist und wie hoch die zu erwartenden finanziellen Erfolge sind. Wichtig ist bei dieser Gegenüberstellung die Berücksichtigung der zu erwartenden Lebensdauer des Geräts. Weiterhin kann es lohnen, beim Gerätetausch Überlegungen anzustellen, wie zwei alte Geräte durch ein neue Kombinationsgerät zu ersetzen (z.B. Kopierer / Fax). Selbstverständlich ist auch jederzeit die grundsätzliche Frage nach dem weiteren Bedarf eines Geräts erlaubt.
Zieht man in Erwägung, größere Investitionen zur Energieeinsparung zum Beispiel an einem Gebäude zu tätigen, erscheint die Ermittlung der Amortisation weit weniger einfach. Nicht immer zahlt man unterm Strich weniger, so lohnend die Anschaffungen zunächst scheinen.

Gut beraten ist halb gespart
Daher ist es sinnvoll, Investitionen zur Energieeinsparung frühzeitig von einem Fachmann begleiten zu lassen. Viele Stromanbieter und Gasanbieter bieten etwa die Möglichkeit, durch interne Fachkräfte eine Energieberatung durchführen zu lassen. Bestandteil einer solchen Beratung sind immer verschiedene Einsparmöglichkeiten mit Darstellung der zu erwartenden Einsparungen über die Lebensdauer der betrachteten Bauteile.
Aber nicht nur bei umfassenden Sanierungen, auch bei kleineren Maßnahmen lohnt der Gang zum Fachmann. Denn schnell werden bei Überlegungen zum Energie sparen aus übersehenen Details schnell Stolpersteine, die die geplante Einsparung ins Gegenteil verkehren. Statt Kosten zu senken, wartet dann ein unvermeidliches Lehrgeld auf den potentiellen Energiesparer.

Weitere Infos dazu findet ihr beim Ludvikk.
| Add To 


Einloggen für Kommentare oder melde dich an hier.

Powered By: Interaktiv-Net   •   Valid XHTML   •   Valid CSS